Stadt Dachau Home
Aktuell > aktuelle Meldung


Weihnachtsfeier der Feuerwehr

Weihnachtsfeier der Dachauer Feuerwehr stand unter dem Einfluss des belastenden Einsatzes vom Nachmittag

Am Samstag, den 14. Dezember 2013 stand abends die Weihnachtsfeier der Freiwilligen Feuerwehr Dachau im Kalender der Mitglieder. Für einen Teil der aktiven Mannschaft sollte die Feier nicht so unbeschwert wie üblich verlaufen. Am Nachmittag wurden die Einsatzkräfte zu einem schlimmen Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 471 gerufen, bei welchem ein Mann getötet und zwei Kinder und drei Erwachsene zum Teil schwer verletzt wurden. Etliche Kameraden kamen erst kurz vor Beginn der Feier in den ASV-Theatersaal, einige erst während des besinnlichen Teils und ein paar verpassten sie komplett, da sie bis 21:30 Uhr im Einsatz waren.
In Gesprächen tauschten die Kameraden ihre Informationen und Eindrücke des Einsatzes aus und begannen so das erlebte zu verarbeiten.

Der Vereinsvorsitzende Berti Hubrich konnte etwa 130 Mitglieder und Angehörige begrüßen und ließ das Vereinsleben des abgelaufenen Jahres Revue passieren. Die Dachauer Saiten- und Pfeiffenmusik umrahmte anschließend -wie in den Jahren zuvor- die Lesungen von Josef Rauch und Fini Kron, die heuer irgendwie ruhiger und nachdenklicher wirkten wie üblich.

Im zweiten Teil ging Kommandant Konrad Tonhauser in seiner Ansprache auf ein paar besondere Einsätze des Jahres ein und verlas den Dank der Anwohnergemeinschaft der Mittermayerstraße bzgl. des schnellen und professionellen Einsatzes bei dem Großbrand im September. „So eine Rückmeldung bekommt man nur selten, aber da weiß man wieder warum man 365 Tage 24 Stunden bereit ist der Bevölkerung zu helfen“ so Tonhauser weiter. Oberbürgermeister Peter Bürgel dankte in seinem Grußwort für diese Einsatzbereitschaft und sicherte auch weiterhin die volle Unterstützung der Politik und der Stadtverwaltung zu.
Abschließend wurden vier Mitglieder für ihre langjährige aktive Dienstzeit geehrt: Christian Rauch und Stephan Vilano sind seit 25 Jahren aktiv, Werner Seifert, einer der hauptamtlichen Gerätewarte, sowie Kommandant Konrad Tonhauser sogar jeweils 40 Jahre. Oberbürgermeister Peter Bürgel und Berti Hubrich gratulierten den Geehrten.
Vorschau
Auf dem Foto v.l.n.r.:
Oberbürgermeister Peter Bürgel, Kommandant Konrad Tonhauser, Werner Seifert, Stephan Vilano, Christian Rauch, Vereinsvorsitzender Berti Hubrich





Veröffentlicht am 20.12.2013