Stadt Dachau Home
Aktuell > aktuelle Meldung


Explosion auf dem Gelände der Bereitschaftspolizei

Objektübung der Feuerwehr Dachau
Wie jedes Jahr im Sommer führt die Freiwillige Feuerwehr Dachau auch in diesem Jahr mehrere Objektübungen im Stadtgebiet durch. Zuletzt wurde auf dem Gelände der Bereitschaftspolizei folgendes Schadensszenario angenommen:
"Auf dem Werksgelände einer Firma/Spedition sind mehrere Fässer mit Chemikalien gelagert. Durch die starke Sonneneinstrahlung ist es in einigen Fässern zu einer Selbstzersetzung gekommen. Die Fässer blähen sich auf. Diese Mitteilung wurde an die Feuerwehr weitergegeben. Vor Eintreffen der Feuerwehr kommt es zur Explosion einiger Peroxidfässer mit anschließendem Folgebrand. Durch die Explosion werden weitere Fässer mit Chemikalien beschädigt."
Im Rahmen der Übung waren zwei verletzte Personen zu versorgen und zu dekontaminieren. Der entstandene Brand wurde rasch gelöscht und die beschädigten Fässer abgedichtet. Ein Trupp führte Messungen durch, um den Austritt giftiger Stoffe zu prüfen.
Die Übung verlief unter den Augen des Oberbürgermeisters Peter Bürgel und des Kreisbrandrates Rudi Reimoser zur vollen Zufriedenheit der "Schiedsrichter" ab. Neben der Freiwilligen Feuerwehr Dachau waren auch das BRK und die Werksfeuerwehr der MD Papierfabrik beteiligt.






Veröffentlicht am 18.07.2005