Stadt Dachau Home
Aktuell > aktuelle Meldung


Mit drei Einsätzen ins Wochenende

Am Freitag, den 07.08.2020 wurde die Freiwillige Feuerwehr Dachau mal wieder zu drei Einsätzen an einem Tag alarmiert. Den Anfang machte gegen 7 Uhr eine Kleintierrettung in die Altstadt. Eine 20 (Menschen-) jahre alte Katze war nicht mehr nach Hause gekommen und wurde in der Dachrinne eines Gebäudes entdeckt. Sie musste über eine aufgestellte tragbare Leiter (Fachbegriff vierteilige Steckleiter) aus ihrer misslichen Lage befreit werden, da es die straßenabgewandte Gebäudeseite war und die Drehleiter nicht eingesetzt werden konnte.
Um 16.44 Uhr lösten die Funkmeldeempfänger aller Dachauer Feuerwehrmänner und –frauen aus. In der Berufsschule in Augustenfeld hatte die Brandmeldeanlage (BMA) ausgelöst. Die Erkundung ergab, dass eine Staubentwicklung durch Bauarbeiten der Grund für den Alarm war. Die ersten Kräfte waren bereits wieder ins Gerätehaus eingerückt und die letzten auf Rückfahrt, als die Integrierte Leitstelle Fürstenfeldbruck um 17.28 Uhr einen Verkehrsunfall mit mehreren Verletzten in Dachau Ost meldete. In der Sudetenlandlandstraße war es zu einem Auffahrunfall mit zwei beteiligten Pkw, insgesamt drei Insassen, eine davon verletzt, gekommen. Die Einsatzkräfte unterstützten zunächst den Rettungsdienst bei der Versorgung, regelten den Verkehr und beseitigten die Unfallfahrzeuge von der Fahrbahn.
Vorschaubuidl





Veröffentlicht am 09.08.2020