Stadt Dachau Home
Aktuell > aktuelle Meldung


Rauchentwicklung durch angebrannte Speisen

Am Mittwoch, den 24. Juni 2020 um 12:00 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Dachau gemeinsam mit den Kameradinnen und Kameraden aus Karlsfeld zu einer „Rauchentwicklung in Gebäude, Person in Gefahr“ in den Karlsbader Ring in Dachau alarmiert. Beide Wehren rückten daraufhin mit mehreren Hilfeleistungslöschfahrzeugen und den Drehleitern aus, ebenso wurden mehrere Fahrzeuge des Rettungsdienstes und der Polizei zur Einsatzstelle beordert.
Vor Ort waren Brandgeruch und eine Rauchentwicklung wahrnehmbar. Ein Atemschutztrupp drang unverzüglich ins Gebäude vor, öffnete im ersten Obergeschoss die Wohnungstür und fand eine Person in der verrauchten Wohnung. Die Person wurde unverzüglich ins Freie gebracht und zur weiteren Versorgung an den Rettungsdienst übergeben. Bei der Kontrolle der Wohnung wurde angebranntes essen auf dem Herd gefunden und entfernt, anschließend belüfteten die Einsatzkräfte die Wohnung und verschlossen die zuvor gewaltsam geöffnete Tür wieder. Nach eineinhalb Stunden rückten die letzten von insgesamt 28 Kräfte der Feuerwehren ab.
Vorschaubuidl Vorschaubuidl Vorschaubuidl Vorschaubuidl





Veröffentlicht am 24.06.2020