Stadt Dachau Home
Aktuell > aktuelle Meldung


Pfingstwochenende mit mehreren Einsätzen

Nach knapp einer Woche ohne Einsätze hatte die Freiwillige Feuerwehr Dachau (FF Dachau) an diesem Pfingstwochenende einiges zu tun. Freitagabend leistete eine Staffel, bestehend aus sechs Einsatzkräften, bei Jazz in allen Gassen eine Sicherheitswache.
Am Samstag, den 08. Juni 2019 weckten die Funkmeldeempfänger die Ehrenamtlichen dann bereits um kurz nach sieben Uhr. In einem Objekt im Gewerbegebiet Dachau Ost hatte die Brandmeldeanlage ausgelöst. Gebrannt hat es nicht, vermutlich hatte ein Rauchmelder auf leicht angebrannte Speisen reagiert. Nach eingehender Kontrolle und Rückstellung der Anlage konnten alle Kräfte abrücken.
Fünf Stunden nach dem ersten Einsatz folgte um 12:25 Uhr der nächste Alarm. Bei einem Auto in der Augustenfelder Straße war die Antriebswelle gerissen und das gesamte Hydrauliköl ausgelaufen. Die Einsatzkräfte reinigten die Fahrbahn und nahmen das Öl auf.
Um 22.37 Uhr dann der dritte Einsatz des Tages; in der Adam-Stegerwald-Straße wurde ein Brand auf einem Balkon im vierten Stockwerk gemeldet. Beim Eintreffen waren die Flammen in einem Blumenkasten bereits durch Anwohner gelöscht worden. Ein Atemschutztrupp führte mit einem Kleinlöschgerät Rest-Löscharbeiten durch. Nach einer guten halben Stunde konnten alle Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei wieder abrücken.
Einige Einsatzkräfte waren um 23.17 Uhr noch im Gerätehaus, die anderen bereitsauf dem Heimweg, als die Integrierte Leitstelle Fürstenfeldbruck (ILS) noch eine Ölspur in der Sudetenlandstraße meldete. Hier mussten die Kameraden eine etwa 300 Meter lange Verunreinigung beseitigen.
Am Pfingstsonntag, den 09.06.19 durften die Männer und Frauen der FF Dachau etwas länger schlafen. Die Funkmeldeempfänger lösten hier erst um 10:43 Uhr aus. Die ILS meldete eine dringende Wohnungsöffnung in Dachau Süd. Über ein Fenster verschafften sich die Einsatzkräfte Zugang zur Wohnung, danach konnte der Patient vom Rettungsdienst versorgt werden. Die Kameradinnen und Kameraden sicherten anschließend das Fenster.
Um 15:16 Uhr folgte dann der sechste und bislang letzte Einsatz an diesem Wochenende. Im Schäferweg in Dachau Süd brannte eine Freifläche. Die zunächst alarmierten Kräfte der FF Günding brachten die Flammen schnell unter Kontrolle, sodass die Dachauer Kräfte nicht mehr eingreifen mussten.
Der Pfingstmontag brachte schließlich Wasser - noch vor dem Gerwitter am Abend musste überschwemmte Gastraum des Kochwirts trockengsaugt werden. Das Gewitter brachte schließlich 2 Alarmierungen bei denen die Feuerwehr nicht mehr eingreifen musste.

Das Datum 09.06.hat im Übrigen für die Feuerwehr Dachau eine besondere Bedeutung. Am 09.06.1869, also auf den Tag genau vor 150 Jahren, gab es eine Besprechung mit dem Magistrat und dem Bürgermeister der Stadt Dachau, in der die Statuten einer zu gründenden Feuerwehr beraten wurden.
Vorschaubuidl VorschaubuidlVorschaubuidl





Veröffentlicht am 10.06.2019