Stadt Dachau Home
Aktuell > aktuelle Meldung


Garagenbrand geht glimpflich aus

Nachdem am Montag, den 20. November 2017 um 22:00 Uhr bei der Integrierten Leitstelle mehrere Notrufe bzgl. eines Garagenbrandes im Donauschwabenweg eingegangen waren, alarmierte diese die Freiwillige Feuerwehr Dachau. Aus bislang unbekannter Ursache war in der Garage gelagertes Brennholz in Brand geraten. Die Anwohner unternahmen noch Löschversuche, die allerdings erfolglos geblieben sind. Innerhalb kürzester Zeit rückte die Feuerwehr mit mehreren Hilfeleistungslöschfahrzeugen aus. Ein Atemschutztrupp löschte die Flammen mit einem C-Rohr ab. Anschließend folgten Nachlöscharbeiten. Um ein erneutes Aufflammen zu verhindern wurde ein Teil des Holzes aus der Garage gebracht und die nochmalige Kontrolle mit der Wärmebildkamera. Nach ca. 1,5 Stunden war der Einsatz beendet. Im Gerätehaus folgte noch der Austausch der eingesetzten Geräte und Ausrüstung, damit die Fahrzeuge unverzüglich wieder einsatzbereit sind.
Bereits um 12:27 Uhr waren die Ehrenamtlichen der Feuerwehren Dachau und Karlsfeld zu einem Brandmeldeanlagenalarm in die Geschwister-Scholl-Straße gerufen worden. Die Erkundung ergab, dass ein defekter Rauchmelder den Alarm verursacht hatte. Die Kräfte konnten bereits nach kurzer Zeit wieder abrücken.






Veröffentlicht am 26.11.2017