Stadt Dachau Home
Aktuell > Newsmeldung


Jugendleistungsprüfung 2017

Die Kreisbrandinspektion hat in diesem Jahr wieder einen zentralen Termin für die Abnahme der Jugendleistungsprüfung für alle Gemeinden durchgeführt. Mit 12 Teilnehmern stellte die Freiwillige Feuerwehr die größte Gruppe mit jeweils sechs Mädchen und sechs Jungs. Benedikt Dandl, Ladislav Heka, Nadine Honemann, Rajmund Illes, Lydia Miethaner, Mert Ölmeztoprak, Patrick Ostermeier, Isabella und Vanessa Pitzen, Toni Roche, Jasmin Slivova und Alexandra Strauch mussten neben einem theoretischen Test an 10 Stationen verschiedene praktische Übungen absolvieren. So galt es neben der Demonstration verschiedener, im Feuerwehrdienst notwendiger Knoten, unter anderem eine Leine punktgenau zu werfen, mit der Kübelspritze ein vorgegebenes Ziel zu treffen, einen Schlauch gerade auszurollen und eine 90 Meter lange Schlauchleitung zu kuppeln, das bedeutet die Schläuche miteinander zu verbinden.
Der Feuerwehrnachwuchs meisterte ihre Prüfung mit Bravour.

Gemeinsam mit den anderen 60 Teilnehmerinnen und Teilnehmern erhielten die zwölf Dachauer schließlich aus den Händen von Bürgermeister und Stellvertretendem Landrat Helmut Zech und Kreisbrandrat Franz Bründler die verdienten Abzeichen. Die ersten Gratulanten waren der Indersdorfer Bürgermeister Franz Obesser, Kreisjugendwart Ernst Zehntner und Landtagsabgeordneten Bernhard Seidenath. Feuerwehrreferent Wolfgang Reichelt gratulierte den Jugendlichen in Vertretung des Oberbürgermeisters und freute sich über die gute Leistung der jungen Kameradinnen und Kameraden.

Auf dem Foto jeweils von links:
Obere Reihe: König Cornelia, (Jugendwartin), Ganslmaier Johannes (Ausbilder): Pitzen Isabella, Pitzen Vanessa, Ostermeier Patrick, Heka Ladislav, Strauch Alexandra
Untere Reihe: Wolfgang Reichelt (Feuerwehrreferent), Illes Rajmund, Roche Toni, Ölmeztoprak Mert, Dandl Benedikt, Slivova Jasmin, Miethaner Lydia, Honemann Nadine






Veröffentlicht am 24.09.2017