Stadt Dachau Home
Aktuell > aktuelle Meldung


Einige Einsätze rund um den Jahreswechsel

Nach der staden Zeit war es, wie schon Karl Valentin sagte, auch bei der Freiwilligen Feuerwehr Dachau etwas ruhiger geworden. In der letzten Woche des Jahres 2016 waren die Ehrenamtlichen zu einer Ölspur an Heilig Abend, einem brennenden Grabgesteck auf dem Waldfriedhof am zweiten Weihnachtsfeiertag und zu einer Personenrettung am Donnerstag, den 29. Dezember, gerufen worden.
Der Silvestertag bescherte der Feuerwehr dann noch mal drei Alarme, die Einsätze Nr. 400, Ölspur am Wettersteinring um 15:11 Uhr; Nr. 401, Brand Hecke Johann-Sperl-Weg um 17:48 Uhr. Hier hatten Anwohner die Flammen bis zum Eintreffen der Kameraden bereits gelöscht. Die Brandstelle wurde mit einer Wärmebildkamera kontrolliert und letzte Glutnester beseitigt. Einsatz Nr. 402 und gleichzeitig der letzte des Jahres 2016 folgte um 20:33 Uhr, als Anwohner in der Gröbenzeller Straße Gasgeruch wahrgenommen haben. In dem Haus wurden mehrere Messungen durchgeführt, die jedoch ohne Feststellungen blieben. Nach einer halben Stunde rückten die Einsatzkräfte wieder ab.
Zum ersten Einsatz im neuen Jahr alarmierte die Integrierte Leitstelle die Bereitschaft der Dachauer Feuerwehr am 01.01.17 um 03:15 Uhr. In der Friedrich-Ebert-Straße brannten einige Mülltonnen. Ein Atemschutztrupp löschte die Flammen mit dem Schnellangriffsschlauch des Hilfeleistungslöschfahrzeuges. Nach einer Stunde war der Einsatz beendet.





Veröffentlicht am 01.01.2017