Stadt Dachau Home
Aktuell > aktuelle Meldung


Rauchmelder hält Einsatzkräfte auf Trab

Wer dreimal stört der fliegt, auch wenn er erst seit wenigen Wochen im Dienst ist; das musste ein Rauchmelder in der Greta-Fischer-Schule erfahren! Die Freiwillige Feuerwehr Dachau sowie die Polizei und der Rettungsdienst wurden am Dienstag, den 29. November 2016 um 22:15 Uhr, am Mittwoch, den 30. November 2016 um 03:57 Uhr sowie am Donnerstag, den 01. Dezember 2016 um 08:00 Uhr zur Greta-Fischer-Schule gerufen (beim letzten Alarm aufgrund der Tagesalarmierung zusätzlich auch die Feuerwehr Günding). Jedes Mal hatte die Brandmeldeanlage (BMA) ausgelöst und jedes Mal war derselbe Melder ursächlich dafür. Warum der Melder den Alarm verursacht hat konnte nicht festgestellt werden; Feuer oder Rauch waren jedoch nicht der Grund.
Das Landratsamt Dachau, als Sachaufwandsträger der Schule, hatte erst vor wenigen Wochen turnusmäßig alle Rauchmelder im Gebäude auswechseln lassen, um Fehlalarme durch „zu alte Rauchmelder“ auszuschließen. Kurz nach dem dritten und bislang letzten BMA-Alarm kam der Kundendienst und baute den Störenfried schließlich wieder aus und einen Neuen ein. Alle Beteiligten hoffen jetzt, dass dieser (und alle anderen Melder) die nächsten Jahre „in Ruhe“ ihren Wachdienst versehen.
Der positive Nebeneffekt an der Sache: der letzte Alarm erfolgte zu Unterrichtsbeginn und es hat sich gezeigt, dass die Lehrkräfte mit ihren Schülerinnen und Schülern das Gebäude zügig geräumt und sich am Sammelplatz eingefunden haben; sehr vorbildlich.





Veröffentlicht am 02.12.2016