Stadt Dachau Home
Aktuell > aktuelle Meldung


Pkw-Brand in der Schleißheimer Straße und 2 Einsätze ohne Hilfeleistung

Die Freiwillige Feuerwehr Dachau wurde am Samstag, den 24. September 2016 um kurz nach 15 Uhr zu einem Pkw-Brand an der Kreuzung Schleißheimer- / Alte-Römer-Straße alarmiert. Beim Eintreffen des ersten Hilfeleistungslöschfahrzeuges (HLF) brannte bei einem an der Kreuzung stehenden Auto der Motorraum. Ein Atemschutztrupp löschte die Flammen mit dem Schnellangriffsschlauch des HLF. Danach wurde das Fahrzeug an den Straßenrand geschoben und die Polizei kümmerte sich um den Abtransport.
Am späten Freitagabend waren die Ehrenamtlichen zum Jugendzentrum in der Ludwig-Ernst-Straße gerufen worden. Dort hatte um 23:23 Uhr die Brandmeldeanlage ausgelöst. Zwei HLF und die Drehleiter machten sich umgehend auf den Weg. Bei der Kontrolle wurde kein Brand oder Rauch gefunden und es konnte auch kein Grund für den Alarm festgestellt werden und so wurde die Anlage wieder „in den Ruhezustand“ gesetzt und der Einsatz war für die knapp 20 Feuerwehr- und Rettungsdienstkräfte kurz vor Mitternacht beendet. Am Samstag lösten die Funkmeldeempfänger um 18:28 Uhr ein weiteres Mal aus. „Eilige Wohnungsöffnung“ lautete die Meldung am Funk. Beim Eintreffen des HLF in der Altstadt war die Tür bereits von der Polizei geöffnet worden und der Patient wurde vom Rettungsdienst versorgt. Da keine weitere Unterstützung notwendig war, rückte die Feuerwehr unmittelbar wieder ab





Veröffentlicht am 27.09.2016