Stadt Dachau Home
Aktuell > aktuelle Meldung


Vier auf einen Streich

Am Samstag, den 30. April 2016 wurden die Ehrenamtlichen der Freiwilligen Feuerwehr Dachau kurz hintereinander zu vier Einsätzen gerufen. Den Anfang machte um 17:51 Uhr die Alarmierung zu einem Verkehrsunfall mit mehreren Fahrzeugen auf der Autobahn A 8 bei Sulzemoos. Noch auf der Anfahrt kam die Rückmeldung, dass das Wechselladerfahrzeug mit dem Abrollbehälter Technische Hilfeleistung (THL) an der Einsatzstelle nicht benötigt wird.
Die Einsatzkräfte waren nur kurze Zeit daheim, als um 18:41 Uhr die Funkmeldeempfänger erneut schrillten. „In der Ohmstraße ist eine Person in einem Aufzug eingeschlossen“ lautete die Meldung der Integrierten Leitstelle (ILS). Bei der Erkundung vor Ort konnte in der gemeldeten Adresse jedoch weder ein Aufzug noch eine Hilfe benötigende Person gefunden. Vermutlich hatte sich hier jemand einen schlechten Scherz erlaubt. Es handelt sich jedoch um keine Bagatelle, sondern um „Notrufmissbrauch“, eine Straftat. Während die Einsatzkräfte der Feuerwehr in der Ohmstraße gebunden waren, informierte die ILS die Dachauer Wehr über einen weiteren Einsatz. In der Schleißheimer Straße zog sich eine Ölspur von der Einmündung Feldiglstraße bis zur Kreuzung Theodor-Heuss-Straße. Um diesen sofort übernehmen zu können, mussten weitere Kräfte alarmiert werden. Nach über einer Stunde war die Ölspur gereinigt und der Einsatz beendet.
Um kurz vor 22:00 Uhr folgte dann der vierte und letzte Einsatz für diesen Samstag. In der Münchnerstraße wurde der Gehweg auf Höhe des Reinhold-Grübl-Weges aufgrund eines Wasserrohrbruches überflutet. Das Wasser quoll neben einer Bushaltestelle aus dem Pflasterbelag und unterspülte den Bereich. Die Einsatzkräfte sperrten den Bereich ab und warteten bis zum Eintreffen der Wasserwerke, deren Mitarbeiter das Wasser abdrehten.
Vorschaubuidl Vorschaubuidl





Veröffentlicht am 01.05.2016