Stadt Dachau Home
Aktuell > aktuelle Meldung


Weihnachtsfeier der Dachauer Feuerwehr - Berti Hubrich Ehrenvorstand

Traditionell veranstaltete die Freiwilligen Feuerwehr Dachau am dritten Adventswochenende ihre Weihnachtsfeier für alle Mitglieder.
Erstmals begrüßte Stefan Fichtl als neuer Vorstandvorsitzender etwa 150 Mitglieder und Familienangehörige und lies das „Wahljahr“ Revue passieren und dankte auch den Angehörigen der freiwilligen Einsatzkräfte für ihr Verständnis, dass die Männer und Frauen der Dachauer Wehr viele Stunden im Jahr für Übungen, Schulungen und Einsätze aufbringen.
Sepp Rauch und Fini Kron stimmten mit besinnlichen und heiteren Versen auf die stade Zeit ein, die Dachauer Saiten- und Pfeifenmusik, in diesem Jahr allerdings ohne Pfeifen, bereicherten den Abend mit ihren Musikstücken.
Oberbürgermeister Florian Hartmann dankte den ehrenamtlichen Einsatzkräften für ihren selbstlosen Einsatz zum Schutz der Dachauer Bevölkerung und Kommandant Thomas Hüller wies bei seinem Grußwort darauf hin, dass es mit „tagesaktuell“ 484 Einsätzen ein sehr ereignisreiches war.
Anschließend wurden folgende Kameraden für ihre langjährigen aktiven Dienstzeiten ausgezeichnet.
Zu vorgerückter Stunde schaute noch der Heilige Nikolaus vorbei und wies auf die ein oder andere „Verfehlung“ hin.

10-20 Jahre Dienst:

Vorschaubuidl
Oberbürgermeister Florian Hartmann, Vorsitzender Stefan Fichtl, Martin Starflinger, stellv. Kommandant Gerd Lobmeier, Thomas Hüller, Valentin Maatsch, Andreas Lehne, Sebastian Fritsch

25-40 Jahre Dienst:

Vorschaubuidl
Vorsitzender Stefan Fichtl, Oberbürgermeister Florian Hartmann, Anton Dimopoulos, Kommandant Thomas Hüller, Kurt Zehrer, Peter Strauch, Gerd Lobmeier

Berti Hubrich zum Ehrenvorstand ernannt

Im Rahmen der Weihnachtsfeier der Freiwilligen Feuerwehr Dachau wurde heuer eine ganz besondere Ehrung vorgenommen. Bertold, oder Berti Hubrich wurde der Titel Ehrenvorstand verliehen. In einer außerordentlichen Mitgliederversammlung hatten die Anwesenden einstimmig beschlossen, den langjährigen Stellvertretenden Vorsitzenden und seit 2010 Vorstandsvorsitzenden des Vereins, die Ehrenmitgliedschaft und zugleich den Ehrenvorsitz zu verleihen. Dazu musste sogar die Vereinssatzung geändert werden, da diese bislang vorsah, dass gleichzeitig nur drei lebende Personen Ehrenmitglied werden können. Ab jetzt sind es vier.
Die Laudatio verlas kein geringerer als der Heilige Nikolaus, in Person von Ludwig Holze, Hubrichs Vorgänger im Amt des Vereinsvorsitzenden. Er konzentrierte sich dabei auf das vielseitige Engagement im Vereinsleben, und den beruflichen Werdegang. Bei den Anekdoten wurden bei vielen Anwesenden die Erinnerungen geweckt und herzhaft gelacht und zustimmend genickt. Am Schluss gab es tosenden Applaus und stehende Ovationen für Berti Hubrich, der viele viele Jahre die Seele des Vereins verkörperte.
Der Geehrte war völlig überrascht, hatte jedoch spontan eine kurze Dankesrede vorbereitet, beginnend mit der Schwangerschaft der Mutter über seine Geburt und die Kinderzeit. Ab der Schulzeit hat er größere Zeitsprünge eingebaut und kam nach einigen Minuten in die Gegenwart.
Vorschaubuidl
Oberbürgermeister Florian Hartmann, Stellv. Vorsitzender Sebastian Fritsch, Berti Hubrich, Vorsitzender Stefan Fichtl, Kommandant Thomas Hüller, Stellv. Kommandant Gerd Lobmeier





Veröffentlicht am 20.12.2015