Stadt Dachau Home
Aktuell > aktuelle Meldung


Führungskräfteschulung bei der Dachauer Wehr

Wenn der Funkmeldeempfänger auslöst, werden die Freiwilligen Feuerfrauen und –männer aus ihrem normalen Tagesablauf oder nachts aus dem Schlaf gerissen. Dann heißt es „Brände löschen, Verunfallte retten oder Sachwerte schützen“; und das in höchster Eile, aber mit Sachverstand und der notwendigen Ruhe und Routine. Damit dies im Einsatz auch gelingt ist regelmäßiges Training notwendig. Das gilt auch für die Führungskräfte der Feuerwehr, die bei den Einsätzen in kürzester Zeit die Lage erkunden und dann die passenden Entscheidungen treffen müssen.
Im Juli standen hierzu zwei Übungseinheiten auf dem Plan. Im ehemaligen MD-Gelände absolvierten die Führungskräfte einige Übungen zu den Themen:
• Führen einer Staffel im Brandeinsatz
• Trainieren der Gefahreneinschätzung bei Bränden
• Priorisierung und Planung von Maßnahmen
• Rettung von Eingeschlossenen Personen in Brandräumen über Treppen und Tragbare Leitern.
• Atemschutznotfallrettung

Im Fokus standen hier nur die Gruppen- bzw. Staffelführer von Löschfahrzeugen, die verschiedene realitätsnahe Lagen bewältigen mussten. Sie wurden durch einen Trainer bei der Abarbeitung der Lage beobachtet. Bei einer Anschließenden Besprechung wurden die zur Bewältigung der eingespielten Lage ergriffen Maßnahmen bewertet und besprochen. „Es ist erkennbar dass dieses Training für unsere Gruppen- bzw. Staffelführer eine wichtige Ergänzung zum regelmäßigen Übungsbetrieb ist.“ so Christian Rauch, Zugführer und Organisator der Ausbildungseinheiten. „Hier können wir die schnelle Entscheidungsfindung, das analysieren von primären Gefahren und das Führen einer Staffel trainieren. Das gibt entsprechende Sicherheit bei Einsätzen." so Christian Rauch weiter.
Ein herzlicher Dank für die sehr gute Zusammenarbeit gilt Herrn Baur, der die Übungen im MD-Gelände immer wieder ermöglicht.






Veröffentlicht am 24.08.2015