Stadt Dachau Home
Aktuell > aktuelle Meldung


Maschinisten bei Fahrsicherheitstraining

Die Freiwillige Feuerwehr Dachau hatte in den vergangenen Jahren im Schnitt etwa 400 Einsätze abzuarbeiten. Nach der Fahrt zum Gerätehaus mit den Privat-Pkw wird in die großen und schweren Fahrzeuge umgestiegen und zur Einsatzstelle gefahren, oft mit Blaulicht und Sirene. Im immer weiter zunehmenden Straßenverkehr kann es, bedingt durch die Jahreszeiten oder auch durch unterschiedlichste Reaktionen anderer Verkehrsteilnehmer, zu teilweise gefährlichen Situationen kommen. In diesen Momenten ist es wichtig, dass die Führer von Einsatzfahrzeugen richtig reagieren um die Mannschaft und das Gerät sicher zur Einsatzstelle zu bringen. Um dies unter fachkundiger Anleitung zu beüben haben am Samstag den 11.07.2015 sechs Maschinisten der Freiwilligen Feuerwehr Dachau an einem Fahrsicherheitstraining des LKW-Herstellers MAN auf dem ADAC Trainingsgeländes in Augsburg teilgenommen.

Hier wurden nach theoretischer Einweisung in die Fahrzeugtechnik und elektronischen Helfer deren Vor- und Nachteile erläutert sowie verschiedene Praxisübungen absolviert. Dazu zählte das Bremsen auf trockener, nasser und vereister Fahrbahn. Ebenso wurde diese Übung in der Geraden sowie im Gefälle trainiert. Ein wichtiges Thema war das richtige Ausweichen vor plötzlich auftauchenden Hindernissen. Hier mussten die Maschinisten in Bruchteilen von Sekunden entscheiden für welchen Ausweichweg sie sich entscheiden und wie sie auf diesem Weg ihr Fahrzeug weiterhin unter Kontrolle behalten und wieder kontrolliert in die eigentliche Spur zurück bekommen. Zum Abschluss mussten die Teilnehmer ihr Können im Durchfahren von Kurven mit unterschiedlichen Straßenbelägen unter Beweis stellen.
Da diese Übung mit den eigenen Fahrzeugen erfolgte, konnten die Maschinisten das Fahrverhalten ihrer Fahrzeuge besser kennen lernen und können diese jetzt besser einschätzen. Auch wurde deutlich dass nicht jedes Fahrzeug gleich reagiert. Hier spielen Faktoren wie Zustand der Reifen, Verteilung der Beladung, eingebaute Technik zur Unterstützung der Fahrzeugsteuerung oder auch die Antriebsübertragung eine wichtige Rolle.
Nach 8-stündiger Übung beendeten die Teilnehmer das Fahrtraining mit vielen neuen Erkenntnissen und machten sich auf zur Rückfahrt ins Gerätehaus Dachau.





Veröffentlicht am 13.07.2015