Stadt Dachau Home
Aktuell > aktuelle Meldung


Vereinsausflug nach Regensburg

Bei schönem Herbstwetter führte der diesjährige Vereinsausflug der Feuerwehr Dachau in die Domstadt Regensburg. Bevor sich die Gruppe auf den Weg nach Regensburg machte, gab es im Feuerwehrhaus noch ein Weißwurstfrühstück zur Stärkung.
Nach dem Bezug des Hotels stand schon der erste Programmpunkt auf der Tagesordnung - eine Führung durch die historische Schnupftabakfabrik. In drei originalen Räumen der einstigen Schnupftabakfabrik im Herzen der Altstadt wird ein Stück Regensburger Industriekultur zugänglich gemacht. Vor dem 2. Weltkrieg war es mit ca. 350 Mitarbeitern die größte Schnupftabakfabrik in Deutschland. Natürlich durfte dabei eine Brise der verschiedenen Schmalzler-Sorten nicht fehlen.
GruppeGruppe
Danach führte Reise die zum nahe gelegenen Neupfarrplatz, der die Stadtgeschichte am besten widerspiegelt. In den Jahren 1995-1998 wurden dort ausgedehnte Ausgrabungen gemacht und dabei große Teile der mittelalterlichen Kelleranlagen des Judenviertels freigelegt. In sechs Metern Tiefe unter dem Platz liegen zudem die Reste des römischen Legionslagers Castra Regina.
Nach dem interessanten Tag stärkte man sich bei einem gemeinsamen Abendessen, anschließend konnte jeder auf eigene Faust das Nachtleben erkunden.
GruppeGruppe
Am Sonntag durfte eine Stadtführung durch die engen Gassen natürlich nicht fehlen. Auf der Tour wurde die Geschichte und Geschichten der zweitausend Jahre alten Stadt durch die Gästeführerin anschaulich erklärt. Der Rundgang führte dabei unter anderem zu Wahrzeichen wie dem Dom und der Steinernen Brücke, zur Porta Praetoria und zum Alten Rathaus, zu Patrizierhäusern und letztendlich zum alten Salzstadel, wo das Besucherzentrum "Welterbe Regensburg" beheimatet ist. Dort endete auch der Ausflug bei einem Essen in der historischen Wurstkuchl, bevor es wieder zurück nach Dachau ging.
Gruppe






Veröffentlicht am 01.11.2013