Stadt Dachau Home
Aktuell > aktuelle Meldung


Wintereinbruch hält Feuerwehr auf Trab

Der erneute Wintereinbruch hat der Freiwilligen Feuerwehr Dachau ein Vielzahl an Einsätzen beschert. Am Samstag, 04. März begann es um 17 Uhr mit einem Brand in der Gemeinde Bergkirchen. Speisen waren angebrannt.
Bereits um 19 Uhr hielt der erste Baum im Stadtgebiet den Schneemassen nicht mehr stand. Danach mussten de Einsatzkräfte auf der Autobahn A 8 mehrere Lkws mit dem Rüstwagen wieder auf die Fahrbahn ziehen. Daneben galt es weitere Bäume von Autodächern und Straßen zu entfernen. Die Einsätze zogen sich bis in die frühen Morgenstunden des Sonntag hin. Nach einer kurzen Verschnaufpause trafen die nächsten Einsatzmeldungen ein. Mit Schneeschaufeln und Sägen bewaffnet arbeiteten die Einsatzkräfte bis in die Nachmittagstunden weiter. Um 17:30 Uhr, etwa 24 Stunden nach der ersten Meldung, alarmierte die Polizeiinspektion Dachau erneut. Am Himmelreichweg drohte ein Baum auf ein Haus zu stürzen. An der Einsatzstelle konnte die Drehleiter aufgrund der beengten Platzverhältnisse nicht eingesetzt werden. So musste der Baum mit einem Greifzug vom Haus weggezogen werden um gefällt zu werden. Nach eineinhalb Stunden war der bis jetzt letzte Einsatz an diesem Wochenende beendet.






Veröffentlicht am 04.03.2006