Stadt Dachau Home
Aktuell > aktuelle Meldung


Fünf Einsätze am Sonntag

Am Sonntag, den 17. Januar 2010 wurde die Freiwillige Feuerwehr Dachau um 07:22 Uhr alarmiert, da in der Münchener Straße Wasser über den Gehweg auf die Fahrbahn lief. Ein vor einem Haus angebrachter Wasserhahn, war eingefroren und aufgrund der gestiegenen Temperaturen undicht. Die Einsatzkräfte sicherten die Verkehrsfläche ab, da diese glatt war und ließen den Hausmeister informieren, damit dieser die Leitung sperrte. Mitarbeiter des Bauhofes streuten die Straße noch ab.
Direkt im Anschluss schickte die Leitstelle die FF Dachau zum Stadtweiher. Am dortigen Rodelberg brannte einer der Strohballen, die zum Schutz der Rodlerinnen und Rodler vor Hindernissen postiert wurden. Die Einsatzkräfte zogen den Ballen auseinander, um alle Brandnester ablöschen zu können. Gegen 9:30 Uhr war der Einsatz beendet.
Um kurz vor 12 Uhr wurden die sieben Mann der Bereitschaft erneut alarmiert. Die Feuerwehr Günding bat um Unterstützung. Sie räumten den Schnee vom Dach einer Halle in der Neufeldstraße. Die Einsatzkräfte sollten mittels dem Gerätesatz Absturzsicherung und der Drehleiter gesichert werden, um nicht vom Dach zu fallen. Nach einer Stunde war das Dach geräumt und die Einsatzkräfte konnten in ihre Gerätehäuser zurückkehren.

Bilder mit freundlicher Genehmigung der Feuerwehr Günding
Weiterhin wurden die Feuerwehr Dachau am Sonntagabend noch zu einer Wohnungsöffnung sowie zu einer Rauchentwicklung alarmiert. Ursache des verdächtigen Geruchs war aber nur der Holzofen des Nachbargebäudes.





Veröffentlicht am 17.01.2010