Stadt Dachau Home
Aktuell > aktuelle Meldung


140-Jahr-Feier der Feuerwehr Dachau

Die Freiwillige Feuerwehr Dachau wird in diesem Jahr 140 Jahre alt. Beim jährlichen Grillfest wurde das Jubiläum mit den Mitgliedern und deren Familienangehörigen gefeiert. Bei der Feier war auch eine knapp 20-köpfige Abordnung der Feuerwehr Retzau, Kreis Anhalt-Bitterfeld (Sachsen-Anhalt), anwesend und überreichte zwei Geschenke an die Dachauer Kameraden. Zum einen übergaben die Leiter der Retzauer Wehr, Thomas Moll und Peter Sommerlatte, eine selbst gemachte Holztafel mit den Feuerwehrsymbolen Helm, Strahlrohr und Beil sowie beiden Stadtwappen auf den jeweiligen Landesfahnen für das „Stüberl“ im Gerätehaus. Als zweites Geschenk haben sie dem Gerätewart Stephan Handtke das einzige, im Dachauer Fuhrpark noch fehlende Einsatzfahrzeug, ein Feuerwehrfahrrad mit Blaulicht, Feuerlöscher und Erste-Hilfe-Kasten, überreicht.

Die Freundschaft beider Wehren geht auf das Jahr 2002 zurück, als weite Teile der neuen Bundesländer überflutet wurden. Im Rahmen der Hilfsaktion westdeutscher Rettungsorganisationen rückten auch wenige Stunden nach der Alarmierung acht Mann der Freiwilligen Feuerwehr Dachau in Richtung Sachsen-Anhalt ab und wurden von der Einsatzleitung vor Ort in die Ortschaft Retzau (Verwaltungsgemeinschaft Raguhn, Kreis Anhalt-Bitterfeld) beordert. Der Fluss Mulde hatte große Teile des Ortes überflutet, zahlreiche Öltanks in den Kellern sind dadurch umgestürzt. Die Dachauer Kameraden unterstützten die einheimischen Kräfte mehrere Tage, bis das Ölverschmutzte Wasser aus allen Kellern abgepumpt war. Mehrfach besuchten Kräfte aus Retzau Dachau und umgekehrt.







Veröffentlicht am 04.07.2009