Stadt Dachau Home
Aktuell > aktuelle Meldung


Wohnungsbrand mit vier verletzten Bewohnern und Schaden in Millionenhöhe

Am Morgen des 05. November brach gegen 9 Uhr in einer Wohnung im ersten Stock eines Mehrfamilienhauses in Dachau ein Brand aus. Der Brand breitete sich rasend schnell in der Wohnung aus. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte schlugen meterhohe Flammen aus mehreren Fenstern und drohten bereits auf die darüber liegende Wohnung überzugreifen. Durch die enorme Hitze waren die Scheiben bereits zersprungen und der Rauch in die Wohnung eingedrungen.
Zu diesem Zeitpunkt war das Treppenhaus stark verraucht und extrem heiß, sodass vier Personen aus dem zweiten Stock der Fluchtweg abgeschnitten war. Zwei wurden über eine Steckleiter und zwei über die Drehleiter der Feuerwehr Dachau gerettet und dem Bayerischen Roten Kreuz (BRK) übergeben. Zur Unterstützung der Dachauer Einsatzkräfte wurde die Freiwillige Feuerwehr Karlsfeld mit Atemschutzgeräteträgern nachalarmiert.
Nach ersten Ermittlungen der Polizei verursachte ein defekter Fernseher das Feuer. Zwei Wohnungen sind durch den Brand völlig zerstört worden. Der Schaden beläuft sich auf etwa eine Million Euro.






Veröffentlicht am 05.11.2006