Stadt Dachau Home
Aktuell > aktuelle Meldung


Übung im Kaufland

Am vergangenen Donnerstag führte die Freiwillige Feuerwehr Dachau eine Objektübung am Kaufland in Dachau-Ost ab. Um den normalen Verkauf in dem Supermarkt nicht zu beeinträchtigen, wurde ein Brand im Lagerbereich mit mehreren vermissten Personen angenommen.
Beim Eintreffen der ersten Fahrzeuge drang dichter Rauch aus einer Tür. Der Marktleiter teilte mit, dass zum Zeitpunkt des Brandausbruchs mehrere Personen in dem betroffenen Bereich gearbeitet haben. Der Einsatzleiter, Zugführer Jürgen Eder, beorderte sofort zwei Trupps zur Personensuche ins Gebäude. Die vier Männer gingen unter schwerem Atemschutz ins Gebäude vor und suchten die Lagerräume systematisch nach den Vermissten ab. Bereits nach wenigen Minuten wurden die ersten beiden zwischen den Regalen gefunden und in Sicherheit gebracht.
Nach elf Minuten waren alle vier Personen gerettet und die Einsatzkräfte konzentrierten sich auf die Brandbekämpfung. Von außen wurde das fiktive Feuer mit mehreren Rohren vom Boden und dem Korb der Drehleiter aus bekämpft.
Die Übungsleiter Maximilian Kaltner und Lothar Schürg waren mit dem Verlauf sehr zufrieden.
Die Feuerwehr Dachau führt solche Objektübungen regelmäßig durch, um sich mit den Örtlichkeiten in großen Betrieben und Märkten vertraut machen zu können. Dabei wird auch ein besonderes Augenmerk auf die jeweiligen Besonderheiten wie zum Beispiel Feuerlöscheinrichtungen oder Gefahrstoffe gerichtet
.





Veröffentlicht am 19.07.2006