Stadt Dachau Home
Aktuell > aktuelle Meldung


Maschinisten üben die Fahrt im Gelände

Mehr Sicherheit bei der Feuerwehr Dachau
Die Maschinisten der Freiwilligen Feuerwehr Dachau absolvierten am Samstag, 24. Juli 2004 im Rahmen einer ganztägigen Sonderausbildung ein Seminar Sicherheitstraining LKW im Off-Road-Einsatz . Das von der MAN Nutzfahrzeuge Vertriebs GmbH, Niederlassung München, Service Unterföhring durchgeführte Seminar fand unter Leitung von Manfred Reiter statt und wurde in einer ehemaligen Kiesgrube in Buch am Erlbach (Landkreis Landshut) durchgeführt.
Die Maschinisten der Feuerwehr Dachau bekamen theoretische und praktische Kenntnisse über den Einsatz von Lkws im Gelände. Außerdem wurde wirtschaftliches Fahren im Gelände vermittelt. Die Wirtschaftlichkeit ist hier in erster Linie darin zu sehen, dass bei Geländefahrten keine Schäden an den Fahrzeugen entstehen sollen. Außerdem wurden Rangierfahrten im Gelände trainiert.
Die Feuerwehr wird ja bekanntlich nicht nur zu Einsätzen auf der Straße, sondern auch zu Hilfeleistungen im Gelände gerufen. Beispielhaft seien hier Wald- und Flächenbrände, Tierrettungsmaßnahmen und Unfälle auf Baustellen genannt. Der Fahrer des Feuerwehrfahrzeuges muss dann wissen und innerhalb kürzester Zeit die Entscheidung treffen, ob und wie er sein Rettungsgerät in das Gelände fahren kann. Diese Abschätzung ist nicht nur sehr wichtig für Schäden am Fahrzeug, sondern ist auch für die möglicherweise verunfallte Person äußerst entscheidend, da das erforderliche Rettungsgerät ja schnellstmöglich an der Einsatzstelle anzukommen hat und nicht in irgend welchen Morastwegen hängen bleiben soll.

Die Sonderausbildung hat den Dachauer Floriansjüngern nicht nur Spaß gemacht, sondern hat auch nach einhelliger Meinung den notwendigen Lernerfolg gebracht.





Veröffentlicht am 25.07.2004