Stadt Dachau Home
Aktuell > aktuelle Meldung


Wasserförderung vom Mühlbach bis zum Schloss

Am Montag, 27. Juli 2020 haben die Maschinisten der Freiwilligen Feuerwehr Dachau mal wieder die Wasserförderung über lange Schlauchstecken geübt. Hierzu verlegten sie eine Schlauchleitung vom Mühlbach über den Karlsberg bis zum Schloss hinauf. Beim Aufbau musste auch berechnet und berücksichtigt werden, ob bzw. wo Verstärkerpumpen in die Leitung eingebaut werden müssen, um den Druckverlust durch die Schlauchlänge und den Höhenunterschied zu kompensieren und einen Löscherfolg zu gewährleisten.
Hintergrund der Übung ist die Tatsache, dass außerhalb des Stadtgebietes nicht immer ein Hydrant zur Wasserentnahme zur Verfügung steht. Dort muss oft aus einem offenen Gewässer (Bach oder See) das Wasser abgesaugt und über lange Strecken geleitet werden, bevor es zur Brandbekämpfung genutzt werden kann.
Auch bei ausgedehnten Bränden innerorts (z.B. Industriehallen) suchen die Einsatzkräfte nach einer unerschöpflichen Wasserquelle um im Ernstfall auch über mehrere Stunden größere Mengen Wasser zur Verfügung zu haben und das Wasserleitungsnetz nicht über Gebühr zu beanspruchen.
Vorschaubuidl Vorschaubuidl Vorschaubuidl Vorschaubuidl





Veröffentlicht am 03.08.2020