Stadt Dachau Home
Aktuell > aktuelle Meldung


Brennende Spülmaschine zur Mittagszeit

Am Sonntag, den 27. Januar wurde die Freiwillige Feuerwehr Dachau um 12:36 Uhr von der Integrierten Leitstelle zu einem Zimmerbrand in die Sudetenlandstraße alarmiert. In dem dreistöckigen Mehrfamilienhaus sind 16 Personen gemeldet.
Wenige Minuten nach der Alarmierung rückten nach und nach zwei Hilfeleistungslöschfahrzeuge (HLF), die Drehleiter sowie ein Einsatzleitfahrzeug mit insgesamt 20 Einsatzkräften aus. Vor Ort war von außen kein Rauch sichtbar. Ein Teil der Bewohner hatte das Gebäude verlassen, andere konnten in ihren nicht verrauchten Wohnungen bleiben. Der Gruppenführer des ersten HLF lies eine Schlauchleitung durch das Treppenhaus bis zur Brandwohnung im obersten Stockwerk verlegen. Damit das Treppenhaus beim öffnen der Tür nicht verraucht, wurde vom Atemschutztrupp ein Rauchschutzvorhang an der Wohnungstür angebracht. Danach drang der Trupp in die Wohnung vor und lokalisierte den Brandherd in der Küche, dort brannte die Spülmaschine. Mit wenigen Wasserstößen wurden die Flammen schnell gelöscht. Standardmäßig erfolgte anschließend eine Kontrolle der Kücheneinrichtung mit der Wärmebildkamera.
Parallel zum Vorgehen des Atemschutztrupps im Gebäude wurde davor ein Überdrucklüfter in Stellung gebracht und ein Atemschutz-Sicherungstrupp hielt sich vor dem Gebäude in Bereitschaft. Nach der Rückmeldung „Feuer aus“ wurden die ersten Kräfte aus dem Einsatz entlassen. Nach 45 Minuten war der Einsatz beendet.
Vorschaubuidl Vorschaubuidl





Veröffentlicht am 30.01.2019