Stadt Dachau Home
Aktuell > Newsmeldung


Wieder einsatzreiche Woche für die Dachauer Feuerwehr

In dieser Woche hatten die ehrenamtlichen Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr Dachau wieder mal alle Hände voll zu tun. Bis jetzt wurden sie zu nicht weniger als 14 Einsätzen alarmiert. Am gestrigen Samstag, den 21.07. musste um 11:55 Uhr am Rotkreuzplatz mit der Motorsäge ein großer Ast vom dortigen Geh- und Radweg entfernt werden, der Mitteiler hatte es alleine nicht geschafft. Abends um 20:35 Uhr wurden die Kräfte zur Unterstützung der FF Karlsfeld in die Rotschwaige gerufen. Dort hatte die Brandmeldeanlage (BMA) in einem Alten- und Pflegeheim ausgelöst. Kurz darauf um 21:00 Uhr folgte noch eine Fahrbahnreinigung in der Gröbenzeller Straße.
Am Freitag um 19:55 Uhr stand in einer Kleingartenanlage ein Gebäude (30 m²) etwa 80 cm unter Wasser; mittels einer Tauchpumpe und Wassersauger wurde das Gebäude wieder trockengelegt, Einsatzdauer eineinhalb Stunden. Mittags um 12:09 Uhr wurde die FF Dachau neben vielen anderen Einsatzkräften zu einem schweren Verkehrsunfall auf die Autobahn A 8 gerufen. Dort war ein selbstfahrender Kranwagen nahe der Anschlussstelle Odelzhausen umgestürzt.

Donnerstag und Mittwoch blieben die Funkmeldeempfänger still, nachdem sie in den ersten beiden Tagen in dieser Woche bereits „heiß gelaufen“ waren. Am Dienstag, den 17.07. lösten sie vier Mal aus, am Montag ganze fünf Mal. Nachfolgend die Auflistung der Einsätze im Einzelnen:
Montag 16.07.
  • 01:25 Uhr ausgelöste Brandmeldeanlage (BMA) in einer Firma in der Theodor-Heuss-Straße aus, wie sich herausstellte, ein Täuschungsalarm verursacht durch Haarspray.
  • 08:49 Uhr und nachmittags um 15:23 Uhr musste in der Alte-Römer-Straße die Fahrbahn gereinigt werden.
  • 16:53 Uhr ausgelöste BMA im Klinikum; mutwilliger Fehlalarm -ohne ersichtlichen Grund hatte eine unbekannte Person einen Druckknopfmelder betätigt,
  • 17:56 Uhr löste die BMA im Klinikum erneut aus, jetzt war Wasserdampf die Ursache.  Gemäß Alarmplan rückten zum Klinikum neben der FF Dachau jeweils zusätzlich die Feuerwehren Pellheim, Karlsfeld, Günding, Prittlbach und Oberbachern sowie der Rettungsdienst aus.
Dienstag 17.07.
  • 7:00 Uhr Alarm zur Absicherung einer Unfallstelle mit einem Motorrad an der Kreuzung St 2047 und Weblinger Weg. Der Rettungsdienst versorgte die Person. Nach einer halben Stunde wurde die Einsatzstelle an die Polizei übergeben.
  • Um 12:33 Uhr Alarm mit dem Stichwort -Gefahrgut-. Auf dem Viehgassenbach wurde auf Höhe der Münchner Straße ein Ölfilm entdeckt. In Absprache mit einem Vertreter des Landratsamtes Dachau wurden zwei Ölsperren eingezogen.
  • Um 22:34 Uhr löste die BMA im Klinikum aus. Kurz nachdem die Erkundung einen Fehlalarm ergab wurden die Einsatzkräfte um 23:05 Uhr zu einem gemeldeten Zimmerbrand in die Rathausstraße in Karlsfeld gerufen. Auslösegrund war die Selbstreinigungsfunktion eines Backofens. Die Einsatzkräfte mussten nicht eingreifen.






Veröffentlicht am 23.07.2018