Stadt Dachau Home
Aktuell > Newsmeldung


Heckenbrand droht auf Garage überzugreifen

Am Montag, den 07. Mai 2018 wurde die Freiwillige Feuerwehr Dachau um 18:22 Uhr in die Holzgartenstraße alarmiert. Hier brannte eine Hecke, die Flammen drohten auch auf eine danebenstehende Garage überzugreifen. Zwei Trupps unter schwerem Atemschutz konnten die Flammen mit den Schnellangriffsschläuchen der Hilfeleistungslöschfahrzeuge innerhalb kurzer Zeit löschen. Durch das schnelle Eingreifen konnte schlimmeres verhindert werden. Zur Sicherheit wurde der verbrannte Bereich mit einer Wärmebildkamera kontrolliert, um ein erneutes Aufflammen auszuschließen.

Nach ca. 30min war der Einsatz beendet.
In den frühen Morgenstunden des Montags war die FF Dachau bereit zu zwei Einsätzen alarmiert worden. Um 03:07 Uhr lautete die Meldung der Integrierten Leitstelle „eilige Wohnungsöffnung“. Noch auf der Anfahrt wurden die Kräfte abbestellt, der Rettungsdienst und die Polizei hatten sich bereits Zugang zu der Wohnung verschafft. Gerade wieder in den heimischen Betten angekommen, lösten die Funkmeldeempfänger um 03:47 Uhr erneut aus. In der Königsbergerstraße brannte ein Komposthaufen. Die Einsatzkräfte zogen den Inhalt auseinander, löschten diesen ab und kontrollierten das Brandgut routinemäßig mit der Wärmebildkamera.





Veröffentlicht am 08.05.2018