Stadt Dachau Home
Aktuell > Newsmeldung


Ein stürmischer Tag

Am Mittwoch, den 03. Januar 2018, hatte die Freiwillige Feuerwehr Dachau einen stürmischen Tag und das im doppelten Sinn. Nach drei sturmbedingten Einsätzen am Vormittag folgte mittags ein Verkehrsunfall mit einer verletzten Person. Am frühen Abend folgten dann ein gemeldeter „Zimmerbrand mit Person in Gefahr“ und ein weiterer Sturmeinsatz.
Zwischen 10:31 und 10:45 mussten in der Gröbenriederstraße ein Baum vom Gehweg und in der Ludwig-Thoma-Straße ein umgestürzter Zaun beseitigt werden; ein anderer in er Gröbenriederstraße gemeldeter Baum war dagegen nicht auffindbar.

Um 12:38 Uhr alarmierte die Integrierte Leitstelle Fürstenfeldbruck (ILS) aufgrund eines Verkehrsunfalls in der Sudetenlandstraße Kreuzung Theodor-Heuss-Straße. Hier war ein Pkw beim Abbiegen gegen einen Baum gefahren. Die Person im Fahrzeug hatte sich beim dem Unfall verletzt und wurde bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes von den Feuerwehrkräften betreut. Daneben wurde die Unfallstelle abgesichert und schließlich an die Polizei übergeben.

Um 17:36 Uhr folgte ein gemeldeter „Zimmerbrand mit Person in Gefahr“ in der Münchner Straße mit Eingang über die Schleißheimer Straße. Anwohner eines Wohnblocks hatten das Pfeifen eines Rauchmelders gehört und starken Rauchgeruch wahrgenommen. Aufgrund dieser Meldung wurden neben der FF Dachau auch die Feuerwehren aus Günding und Eschenried mitalarmiert. Die Wehren rückten daraufhin mit insgesamt zehn Fahrzeugen aus, dazu kamen noch eine Streife der Polizei sowie zwei Rettungswägen und ein Notarzteinsatzfahrzeug zur Einsatzstelle. Insgesamt waren kurzzeitig 70 Einsatzkräfte vor Ort.
Ein Atemschutztrupp der Dachauer Wehr drang gewaltsam in die gemeldete Wohnung ein und fand eine brennende Zeitung auf dem eingeschalteten Herd. Der Brand war schnell gelöscht, anschließend wurde die Wohnung belüftet und anschließend die Tür wieder verschlossen. Hier hat der Rauchmelder mal wieder ganze Arbeit geleistet und größeren Schaden verhindert.

Die Einsatzkräfte waren noch im Gerätehaus um die Gerätschaften in den Fahrzeugen zu wechseln, als die ILS um 18: Uhr einen weiteren Einsatzmeldete. Am Wettersteinring drohte ein Teil der Aluminiumverkleidung eines Hauses abzustürzen. Die Einsatzkräfte entfernten das Teil mit wenigen Handgriffen und rückten nach wenigen Minuten wieder ab.





Veröffentlicht am 03.01.2018