Stadt Dachau Home
Aktuell > aktuelle Meldung


Brennender Radlader und Betriebsunfall an einem Tag

Am Montag, den 22. Februar wurden die Freiwilligen Feuerwehren aus Dachau und Karlsfeld gleich zwei Mal zu einer Firma in der Theodor-Heuss-Straße gerufen. Um 12:36 Uhr meldete die Integrierte Leitstelle einen brennenden Radlader und kurz vor 15 Uhr hieß das Einsatzstichwort „Person mit Hand zwischen Fahrzeug und Anhänger eingeklemmt“. Während die Arbeitskollegen die Hand des Verunglückten bis zum Eintreffen der Feuerwehren bereits befreit hatten und dieser vom Rettungsdienst betreut wurde, musste beim ersten Einsatz der brennende Radlader von den Feuerwehrmännern noch abgelöscht werden. Ein Trupp führte die Löscharbeiten im Motorraum unter umluftunabhängigem Atemschutz durch. Zur Sicherheit kontrollierten sie den Motorraum auch noch mit einer Wärmebildkamera. Die Brandursache war unklar. Insgesamt waren die Einsatzkräfte eineinhalb Stunden im Einsatz.






Veröffentlicht am 22.02.2010