Stadt Dachau Home
Aktuell > aktuelle Meldung


Tiefgaragenbrände am Landratsamt

In den letzten Wochen brannte es donnerstags zwei Mal in der Tiefgarage des Landratsamtes. Mehrere Personen wurden vermisst. Die alarmierten Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Dachau rückten mit mehreren Fahrzeugen an und begannen umgehend mit der Personensuche und der Brandbekämpfung.
Beim ersten Brand wurden nicht alle vermissten Personen gerettet, da nicht genügend Atemschutzgeräteträger zur Verfügung standen. Beim zweiten Brand konnten alle ins Freie gebracht werden.
Bei beiden Bränden handelte es sich um Übungen, bei welchen mit dem jeweils vorhandenen Personal auszukommen war. Bei Echteinsätzen werden natürlich weitere Einsatzkräfte alarmiert. Dies hat der jeweilige Einsatzleiter in den Übungen auch sofort veranlasst und damit richtig reagiert. Aufgrund der starken Rauchentwicklung und den Ausmaßen der Tiefgarage gestaltete sich die Suche schwierig, da die vorgehenden Trupps zur systematischen Suche von den Wänden, die als Bezugspunkte dienen, entfernen mussten. „Da verliert jeder sofort die Orientierung und der Schlauch oder die Leinensicherung stellen die „Lebensversicherung“ der Atemschutztrupps dar“ so Matthias Wiedmann, einer der Übungsleiter.
Insgesamt verliefen die Übungen reibungslos, da alle Einsatzkräfte ihre Aufgaben kannten und zügig und ruhig arbeiteten.






Veröffentlicht am 02.08.2009